Grill-Tipps

Trockene Kohlen

Verwendet trockene Kohlen – wenn da was feucht geworden ist, kann man die Kohlen einfach an einer luftigen und warmen Stelle trocknen. Anfeuern und Rauchentwicklung sind dann wieder optimal – dann klappt‘s auch mit den Nachbarn.

Fleisch frühzeitig aus dem Kühlschrank

Verwendet trockene Kohlen – wenn da was feucht geworden ist, kann man die Kohlen einfach an einer luftigen und warmen Stelle trocknen. Anfeuern und Rauchentwicklung sind dann wieder optimal – dann klappt‘s auch mit den Nachbarn.

Perfekte Temperatur

Da eine hohe Hitzezufuhr wichtig ist, Grill gut vorheizen (Gasgrill ca. 260 – 300 °C).
Auch der Holzkohlegrill sollte schön heiß sein.

Kein Bier aufs Fleisch

Dabei wirbelt sich die Glut auf und setzt sich dem Grillgut fest. Die Aschepartikel sind gesundheitsgefährdend.

Nach dem Grillen

Steak vom Grill nehmen. Salzen und pffeffern. Ca. 5 – 6 Minuten auf einem Rost ruhen lassen. Nicht mit Folie oder Ähnlichem einwickeln, da sonst die Kruste weich wird.

Rost einpinseln

Rost mit einem besonders hitzebeständigen Öl, zum Beispiel Rapsöl, einpinseln –
so bleibt kein Fleisch daran hängen.

Qualität lohnt sich

Sind Rumpsteaks, Filetsteaks, Rib-­Eye-­Steaks & Co. von guter Qualität, sollten sie nicht mariniert werden – so können Sie das volle Fleischaroma genießen.

Saft & Kruste

Das Steakfleisch mind. 3 cm dick schneiden und – wenn vorhanden – den Fettrand mehrfach einritzen. Für eine knusprige Kruste gut salzen.

Sicherheit vor Dummheit

Bitte niemals Spiritus oder andere brenn­baren Stoffe zur Beschleunigung verwenden. Neben erhöhter Unfallgefahr entsteht dadurch auch ein unangenhmer Gestank, der auch den Geschmack beeinflussen kann.

Gleichmäßige Hitzverteilung

Vor dem Grillen die Feuerdüsen einmal mit einem Zahnstocher durchstechen. So trifft die Hitze gleichmäßig auf das Grillgut.

Grill-Hack mit 2 Spießen

Ob Gemüsespieß oder Scampi, wenn man pro Spieß zwei Holz­stäbe verwendet, verrutscht nichts beim Wenden. Holzstäbe am besten eine halbe Stunde vor dem Grillen in Wasser einweichen, dann verbrennen sie nicht so schnell.

Fisch auf Bett von Zitrusfrüchten grillen

Legen Sie auf den Grillrost zunächst Limetten-, Zitronen- oder Orangenscheiben und darauf die zu grillenden Fisch-Stücke. Dadurch klebt der Fisch nicht am Rost fest und gleichzeitig bekommt der Fisch ein leckeres Zitrus-Aroma!

Ist die Gasflasche leer?

Um herauszufinden, ob die Gasflasche den geplanten Grillabend noch übersteht, brauchen Sie nur ein Glas warmes Wasser.

  • Warmes Wasser von außen über die Gasflasche schütten.
  • Mit der Hand von oben nach unten an der Gasflasche entlangfahren.
  • Der leere Bereich wird warm sein, der noch gefüllte Gasbereich absorbiert die Wärme und ist kälter.
  • An der Brücke zwischen warm und kalt ist der Füllstand der Gasflasche.
Menü